Conout 1

Wenn Konzerne weltweit agieren – CONOUT betreut internationales Führungskräfteentwicklungsprogramm

Markus Ried | 27.11.2018

Das Unternehmen TDK ist vielen noch in Erinnerung als Produzent von Video- und Audiokassetten. Heute ist TDK ein weltweit tätiger Anbieter von elektronischen Bauteilen sowohl für Mobiltelefone als auch für Fahrzeuge. Dieser Produktwechsel gelang auch durch den Erwerb von verschiedenen Unternehmen, die heute mit zum Konzern gehören. Natürlich gilt es, diese Bereiche besser zu vernetzen – auch über die Menschen. So veranstaltet CONOUT als Partner der TDK Seminare an verschiedenen Standorten weltweit, um Führungskompetenzen zu trainieren. Ein willkommener Nebeneffekt: Zum Ausbau mehrerer Kompetenzen, entwickeln die Führungskräfte ein tieferes Verständnis über andere Produktions- oder Arbeitsweisen und vergrößern dabei auch ihre Netzwerke.

Wer länderübergreifend produzieren möchte, oder allgemeiner gesprochen, internationale Kooperationen fördern möchte, ist gut beraten, auch die länderspezifischen Produktions- und Arbeitsweisen zu kennen. Doch das ist nicht die alleinige Intention des Seminarprogramms von CONOUT und der TDK.

Neben der Entwicklung von Führungskompetenzen zielen die Inhalte der Seminare auch darauf ab, einen guten internationalen Austausch zu fördern sowie länderspezifische Erfahrungen im Umgang mit den Menschen zu sammeln. Interessant wird es dabei besonders, wenn Führungskulturen aus verschiedenen Ländern thematisiert und ausgetauscht werden.

 

Über CONOUT und die Kooperation mit der TDK

1920px CompactcassetteVielen ist TDK noch in Erinnerung als Hersteller von Video- und Audiokassetten. Heute ist TDK ein weltweiter Produzent von elektronischen Bauteilen für Mobilfunktechnik und Fahrzeugbau. Quelle: wikimedia.org

Als Carsten Kück, der zuständige Leiter Global HR bei TDK, auf CONOUT zukam, um die genauen Inhalte des anstehenden Führungskräfteentwicklungsprogramms zu klären, stand letztgenanntes auch mit auf der Agenda.

Vorrangig prägen allerdings klassische Management-Themen die Inhalte der Programmreihe TCDP. Die Abkürzung TCDP steht für Territorial Career Development Program und besteht insgesamt aus 5 Modulen:

1. Führung und Selbsterkenntnis
2. Coaching und Personalführung
3. Den Wandel vorantreiben und fördern
4. Kommunikation und Präsentation
5. Lernintegration und Wertschätzung

In diesen fünf Modulen sammeln die Führungskräfte neue Erfahrungen, lernen themenspezifische Konzepte oder Theorien kennen, haben Raum für Interaktion, Reflexion sowie Selbstwahrnehmung – und bauen sich ein breites Netzwerk auf.

Als langjähriger Partner (TDK seit 10 Jahren) für größere Personalentwicklungs- und langfristige Change-Management-Projekte arbeiten die Trainer und Berater von CONOUT dabei als Moderatoren in aktiver Rolle und unterstützen Führungskräfte – durch Beratung, Trainings, Moderation und Coachings – sie als individuelle Menschen, aber auch in ihrer Rolle in Teams und ihrer Organisation voranzubringen.

 

Orte und Ziele des Führungskräfteentwicklungsprogramms

Das Ziel des Projekts ist es, zur Wertschöpfung für die TDK beizutragen, indem neue Beziehungen geknüpft werden und in Zukunft neue Kooperationen entstehen. Alle Teilnehmer sind daher angehalten, „über den Tellerrand” Ihrer regulären Arbeit zu schauen. Dazu tragen allein schon die unterschiedlichen Veranstaltungsorte bei: Genauer gesagt handelt es sich um ein europäisches Programm mit verschiedenen Standorten in Europa und um ein amerikanisches Programm mit Standorten in USA und Südamerika.

Jedes Programm besteht aus 5 Modulen, wobei jedes Modul in einem anderen Land stattfindet. So reisen die Teilnehmer des europäischen Programms in einem 1 Jahr über Österreich (Deutschlandsberg), Ungarn (Szombathely), Israel (Karmiel), Frankreich (Paris) nach Deutschland (München) – und die des amerikanischen Programms über USA (New York, Chicago & San José im Silicon Valley) bis nach Brasilien (Porto Allegre). Ohnehin sind größer angelegte Projekte eher selten auf nur einen Standort beschränkt, oder wie es der Verantwortliche Leiter der Global HR bei TDK, Carsten Kück, formuliert:

Viele unserer Projekte laufen parallel an mehreren Standorten. Durch das internationale Führungskräfteentwicklungsprogramm, dass wir zusammen mit CONOUT orchestrieren, erhalten unsere Führungskräfte die Möglichkeit, darüber nachzudenken, wie ein konkreter Nutzen für die TDK-Europe geschaffen werden kann. So entstehen vielversprechende Projekte, bei deren Planung und Umsetzung unsere Manager mit Kollegen aus anderen Ländern eng zusammenarbeiten.”

Die Programme in Amerika und Europa wurden in diesem Jahr das erste Mal mit CONOUT durchgeführt und stießen auf eine sehr positive Resonanz, sodass sie auch nächstes Jahr mit identischen Inhalten stattfinden werden. Allgemein gesprochen sollen die Inhalte dazu beitragen, mögliche Integrationsherausforderungen zu meistern, Kommunikations-Skills und viele andere Führungskompetenzen auf- und auszubauen.

 

white down arrow png 2

Fazit:

Schlussendlich durchlaufen Führungskräfte, die am TCDP teilnehmen, eine große Entwicklung in ihrem Selbstbewusstsein, ihren sozialen Fähigkeiten und ihrem Wissen über die Art und Weise, wie Sie mit verschiedenen Menschen in verschiedenen Funktionen interagieren und kommunizieren. Auf den Punkt gebracht: Einerseits geht es um mehr Nähe zu anderen Standorten, andererseits um eine größere Netzwerkbildung.

 

Noch mehr Interesse? Hier geht's weiter zum Interview mit Carsten Kück über das Territorial Career Development Program (TCDP).

 

 

Ihre Ansprechpartner

Markus RiedMarkus Ried

Systemischer Coach & Organisationsberater

info@conout.com
+49 8665 928666

Ulrich PuntigamUlrich Puntigam

Systemischer Coach & Organisationsberater

info@conout.at
+43 1 9250056

Kontaktformular

Bilder zu Events auf Facebook